Kimich_Logo-Wappen-grau.png

Unser Weingut liegt direkt an der Weinstraße im wunderschönen Deidesheim. Sowohl die Landschaft, als auch die Menschen sind hier seit Jahrhunderten vom Weinbau geprägt. 

 

Seit über 250 Jahren ist unsere Familie mit dem Weinbau verwurzelt. Der Weinküfer Andreas Kimich kam 1758 aus dem Elsass nach Deidesheim, heiratete eine reiche Witwe, die viele Weinberge besaß und legte so den Grundstein für unser Weingut.

5 weitere Generationen später, 1949, heiratete Joachim Arnold eine Tochter von Julius Ferdinand Kimich und übernahm einige Jahre später die Geschäftsleitung.

Heute führen sein Sohn Franz und dessen Sohn Matthias den Betrieb. In der 8. Generation werden heute durch sorgfältige Arbeit in Weinberg und Keller Weine der Spitzenklasse erzeugt. 

 

Seit über 10 Jahren bilden wir regelmäßig Winzer und Winzerinnen aus. Bei uns ist eine klassische Ausbildung oder das Duale Studium zusammen mit dem Weincampus Neustadt möglich. 

 

Über unseren gemütlichen Innenhof gelangen Sie direkt zu unserer urigen Weinprobierstube und haben hier die Möglichkeit unsere Weine zu verkosten und auszuwählen. 

Weinproben und Kellerführungen sind möglich – sprechen Sie uns an!

​Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken unserer Weine.

Carina Trnka & Matthias Arnold, Franz Arnold und das gesamte Weinguts-Team.

IM WEINGUT JUL. FERD. KIMICH

Herzlich
Willkommen

 
Kimich_Fasskeller.jpg

WEINBERG & KELLER

Wir bewirtschaften heute insgesamt 22 Hektar in und um Deidesheim. Wir befinden uns in der Umstellung auf ökologischen Weinbau und haben zuvor schon viele Jahre „kontrolliert umweltschonend“ gearbeitet. Herbizide setzen wir schon seit Jahrzehnten nicht mehr ein, sondern bekämpfen das Beikraut mechanisch. 

Im Winter oder Frühjahr säen wir in Begrünungen ein, die die Artenvielfalt und Nützlinge in den Weinbergen fördern, den Boden unterschiedlich tief durchwurzeln, lockern und für Nährstoffe sorgen. In Zukunft wollen wir noch mehr auf eine Insekten- und vor allem bienenfreundliche Begrünung achten. 

Im Weinbau arbeiten wir mit der Natur: wir sind vom Boden, Wind und Wetter abhängig und tun deshalb unser möglichstes die Ursprünglichkeit der Kulturlandschaft auch zu erhalten. 

Unser Weinkeller ist über 250 Jahre alt. Im alten Gewölbe finden sich neben den modernen Edelstahltanks auch (neue) große Holzfässer, in denen schon vor Jahrhunderten Wein ausgebaut wurde. In einem kleinen extra Bereich finden sich Barriquefässer, in denen einige unserer Rotweine lagern.